Westfalen Classics Konzerte

Liebe Musikfreunde,

Tradition haben die Konzerte im Schloss Körtlinghausen im Rahmen des Kammermusikfestivals Westfalen Classics. Es findet in diesem Jahr vom 21. bis 30. September statt. Für zwei der acht Konzerte bietet das Schloss zum wiederholten Mal den stilvollen Rahmen.

 am Dienstag, 25. September um 19.30 Uhr

HARPSICHORD

John Bull “The Kings Hunt” (aus dem Fitzwilliam Virginalbook)

Johann Sebastian Bach Sarabande aus der Suite Nr. 3 C-Dur BWV 1009 für Violoncello solo

Jean Philippe Rameau Suite a-Moll

Ante Knešaurek Rondo mit Couplets (Kokoš Hommage à Rameau) für Cembalo solo

Gaspar Cassadò Suite für Violoncello solo

Johann Sebastian Bach Chromatische Fantasie und Fuge BWV 903

Künstler
Franjo Bilic (Cembalo)

Dagmar Spengler (Violoncello)

 

und am Sonntag, 30. September 2018 um 11.00 Uhr

HEIMAT UND FREMDE

Olivier Messiaen
„Quatuor pour la fin du temps“
(komponiert im Kriegsgefangenenlager Görlitz)

und Musik der sorbischen Komponisten Bjarnat Krawc und Jan Rawp:
Bjanat Krawc: Streichqaurtett c-Moll op. 4
Jan Rawp: Trio w starym Stilu op. 26 
Jan Rawp: Serbska reja op. 9


Künstler
José Gallardo (Klavier), Natalia Sagmeister und Gernot Süßmuth (Violinen), Rumen Cvetkov (Viola) und Jelena Ocic (Violoncello)

 

Flyer Herbstedition 2018

 

Weitere Informationen, Kontaktdaten, Kartenbestellung finden Sie unter www.westfalenclassics.de